Hunderasse Puli

12. März 2009

Der Puli

Abgelegt unter: Allgemein — admin @ 16:56

Der Puli zählt mit zu den ältesten – oder gar als älteste – heute noch lebende(n) Hunderasse(n), obwohl:

der Puli ist kein Hund
der Puli ist ein Puli ;-)

Zu Zeiten der Viehherden war der Puli der Treib- und Hütehund Ungarns. Ein quicklebendiger, mutiger und äußerst wachsamer Familienhund; Eigenschaften, die er auch bis heute noch besitzt. Er zählt zu den kleinsten Wach- und Schutzhunden.

Durch seine herausragenden Charaktereigenschaften ist der Puli auch für den Hundesport gut geeignet. Er ist ein sehr agiler, quicklebendiger und lustiger!, flotter/schneller und ausdauernder Vierbeiner, dem es wichtig ist, daß er seiner Beschäftigung nachkommen kann. Z.B. das Hüten und Beschützen seines Terrains und seines Rudels (seiner Familie).

Kinder und seine Familie liebt er über alles und diese werden von ihm durchaus vehement beschützt und verteidigt, was der Puli gerne auch mit seinem Bellen verstärkend unterstützt. Klein, aber oho!!

Für seine Erziehung gilt: Liebevoll, aber unbedingt konsequent, niemals hart! Ein Puli ist sensibel und wird er doch mal zu Unrecht bestraft, kann man ein wirklich beleidigtes Wesen sehen. Er “menschelt”. Was nicht heißt, daß wir den Puli hier vermenschlichen wollen – auch wenn immer wieder Eigenarten durchaus an einem Puli festzustellen sind, die sich nur zu herrlich vermenschlichen lassen.

Wie eine Klette ist er seinem Menschen/seinen Menschen treu und anhänglich ergeben! Glücklich – bekommt er eine/seine Aufgabe/n, die er immer zur vollsten Zufriedenheit seines Menschen erledigen wird.

Fakt ist, sucht man einen kleineren Hund, der gleichermaßen seine Wach-Aufgabe übernimmt, wie auch sich perfekt in eine Familie einbinden läßt, so ist diese Rasse wirklich sehr gut geeignet.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )